Baugeschichte
Schreibe einen Kommentar

Neue bauhistorische Arbeiten von Studierenden

Holzmann U-Bahn-Bau in-Frankfurrt MainM

Sechs neue Themen zur Firmengeschichte der Philipp-Holzmann-AG wurden im Januar 2017 von Studenten des Fachbereichs Bauingenieurwesen der FH Potsdam auf dieser Website eingestellt. Im Mittelpunkt ihrer Belegarbeit („Ingenieurprojekt“) standen diesmal Bauten der Philipp Holzmann AG aus den 1930er bis 1970er Jahren des 20. Jahrhunderts.
Darunter zu finden ist unter der Rubrik „Bauen im Ausland“ der kurz vor dem Krieg fertiggestellte erste Stahlbetonbau im Iran – der Hauptbahnhof Teheran. Unter „Bauen im Inland“ wird das zeitgleich begonnene, aber unvollendet gebliebene gigantomanische Projekt eines Seebades in Prora auf Rügen behandelt. Themen sind ferner das in den 1950er Jahren erbaute Donaukraftwerk Jochenstein, ein deutsch-österreichisches Gemeinschaftsprojekt, zweimal wird der U-Bahn Bau in den deutschen Städten in den 1960er und 1970er Jahren behandelt (Hamburg und Frankfurt a.M.) und schließlich wird für den gleichen Zeitabschnitt unter der Rubrik „Innovative Bautechniken“ sehr detailliert über die Entwicklung der Großtafelbauweise bei Philipp Holzmann berichtet.

Prof. Dr. Andreas Kahlow, FH Potsdam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.